Blog Die Gesundheit

Wie Genau Sind Pulsuhren

Wie Genau Sind Pulsuhren

Wenn Ihnen Ihre Gesundheit und/oder Fitness so wichtig ist, dass Sie die Anschaffung einer Pulsuhr in Erwägung ziehen, möchten Sie vielleicht auch wissen, welchem Gerät Sie vertrauen können, dass es genaue Ergebnisse liefert.

Wie Genau Sind Pulsuhren

Es gibt zum Beispiel mindestens ein Dutzend verschiedene Methoden zur Berechnung des Körperfettanteils. Obwohl kein Gerät zu 100 Prozent genau ist, gibt es einige auf dem Markt, die um fünfzig Prozent von vertrauenswürdigen Methoden abweichen (Prozent, nicht Prozentpunkte). Lohnt es sich also überhaupt, in ein am Handgelenk getragenes Herzfrequenzmessgerät zu investieren?

Die Grundlagen der Herzfrequenzberechnung:

Elektrische und optische Sensoren sind die einzigen beiden Arten von Sensoren, die zur Überwachung der Pulsfrequenz verwendet werden. Die Unterscheidung zwischen ihnen ist entscheidend für die Genauigkeit eines Herzfrequenzmessgeräts.

Direkte elektrische Sensoren, die häufig in Form von Brustgurten zu finden sind, zeichnen das Nervensignal auf, das den Muskeln Ihres Herzens befiehlt, sich zusammenzuziehen, anstatt die tatsächliche Pumpbewegung Ihres Herzens zu erfassen. Sie sind zwar genau, aber nicht sehr angenehm zu tragen. Sie können scheuern, herunterrutschen, sich einschränkend anfühlen und sind alles andere als ein modisches Accessoire, es sei denn, Sie entscheiden sich für ein schlankes Modell, das sich unter einem Hemd verstecken lässt.

Optische Sensoren überwachen zumeist direkt die Blutflusspulse. Es wäre sowohl kostspielig als auch unpraktisch, die gleiche Art von optischem Sensor wie in Ihrer Kamera in ein Armband oder einen Kopfhörer einzubauen. Anstatt Ihre Blutgefäße zu filmen, wie sie wachsen und sich zusammenziehen, könnten Sie…

…sind sie einfach an der Gesamtreflexion eines kleinen Teils Ihrer Haut interessiert. (Dies ist eine grobe Vereinfachung; wenn Sie mehr über Photoplethysmographie erfahren möchten, lesen Sie hier).

Wie wirkt sich die Art des Sensors auf die Genauigkeit eines Herzfrequenzmessgeräts aus?

Die meisten anderen Gewebe absorbieren weniger Licht als Blut. Ihre Haut und Ihr Fleisch sind einigermaßen transparent, und wenn ein Blutpuls durch diese Region fließt, verdunkelt sich die Oberfläche um etwa einen Fünftel Millimeter.

Diese Verschiebung ist nicht dramatisch, aber das wäre kein Problem, wenn es nicht eine Sache gäbe: Eine Vielzahl von Faktoren bestimmt, wie schwarz dieser kleine Hautfleck von einem Moment zum anderen erscheint. Wäre dies nicht der Fall, wäre die Genauigkeit der optischen Herzfrequenzmessung hervorragend.

Vor allem Bewegung – die oft mit aerober Aktivität verbunden ist – kann die Ergebnisse drastisch verändern. Dies ist einer der Gründe, warum kabellose Herzfrequenzmessgeräte über Kopfhörer so beliebt sind. Sie sind zwar recht teuer, bieten aber häufig eine höhere Genauigkeit als Geräte, die an einer Extremität getragen werden. Außerdem fehlen in den Ohrläppchen die lästigen Sehnen, Muskeln und Knochen, die die Sache noch komplizierter machen könnten.

Unter der Voraussetzung, dass Ihr Herz richtig schlägt, sieht das Eingangssignal eines Brustgurtmonitors so aus:
Anders als bei einer optischen Messung gibt es nur wenige konkurrierende Signale, und die Wellenform ist sofort erkennbar: Solange die Elektroden in Kontakt sind, sollte das Gerät eine genaue Anzeige der Herzfrequenz des Trägers liefern.

Armbänder hingegen sind eine Ausnahme. Wenn Sie z. B. mit 180 Schlägen pro Minute joggen und Ihr Herz mit 90 Schlägen pro Minute schlägt, haben die beiden Signale ein sehr ähnliches Timing und überlagern sich ständig, so dass die Software des Geräts nicht unterscheiden kann, welches Signal das richtige ist.

Ist die Genauigkeit eines Herzfrequenzmessgeräts wirklich so wichtig?

Wie bereits in einem früheren Artikel erwähnt, sind die optimalen Herzfrequenzen der einzelnen Personen, selbst im Ruhezustand, unterschiedlich. Von einem Gerät, das sie misst und aufzeichnet, erwarten sie das Gleiche. Sie würden kein Messer zu einer Schießerei mitnehmen, aber Sie würden auch keinen Sellerie schneiden, indem Sie darauf schießen. Es kommt immer auf die unterschiedlichen Ziele und Zwecke an.

Wenn Sie Bodybuilder, Sportler oder ähnliches sind, ist die Konsistenz Ihrer Messungen vielleicht wichtiger für Sie. Temperatur, Alter und Batteriestand können die Messgenauigkeit elektronischer Schaltkreise, einschließlich der in Herzfrequenzmessern vorhandenen, zu unterschiedlichen Zeiten beeinträchtigen.

Folglich kann ein schlecht konzipiertes Gerät Ihnen einen Messwert liefern, der in der Größenordnung liegt, Sie aber völlig täuschen, wenn Sie nach einem Muster über Tage oder Wochen suchen. Dies ist einer der Gründe, warum höherpreisige Herzfrequenzmessgeräte in der Regel besser sind als ihre preisgünstigeren Konkurrenten, abgesehen von der größeren Unterstützung, die mit einer großen Benutzerbasis einhergeht.

Wie kann die Überwachung der Herzfrequenz Ihnen helfen, Ihre Fitness zu verbessern?

Ganz gleich, ob Sie mit hoher Intensität trainieren oder einfach nur bis an die Grenzen gehen, Sie werden mehr an den Veränderungen im Laufe der Zeit interessiert sein als an der Genauigkeit Ihres Herzfrequenzmessgeräts.
Mit anderen Worten: Sie wollen wissen, wie sehr Sie sich anstrengen und ob Sie Fortschritte machen, aber zu wissen, dass Ihre Herzfrequenz genau x ist, wenn Sie y machen, ist nur in einem klinischen Umfeld oder natürlich zum Angeben relevant. Es sind die langfristigen Trends, die Sie im Auge behalten sollten.

Die Verringerung der Herzfrequenzschwankungen kann beispielsweise helfen, Übertraining zu diagnostizieren, bevor es zu einem Monat oder mehr Zwangspause führt. Wenn es um die Bewertung Ihrer Erholungsherzfrequenz geht – also darum, wie stark Ihre Herzfrequenz nach dem Training abfällt -, sollten Sie sich mehr Gedanken über die

Genauigkeit Ihrer Herzfrequenzmessung machen. Eine perfekte Genauigkeit ist zwar nicht erforderlich, um festzustellen, ob Sie Fortschritte machen, aber sie ist sicherlich hilfreich. Andererseits wird jemand, der bei seinem Training eine “gelbe” oder “orange” Intensitätsstufe anstrebt, kaum merken, ob sein Herz mit 126 oder 131 Schlägen pro Minute rast.

Selbst die einfachsten Geräte können ausreichen, aber wenn Ihr gewünschter Bereich weniger als 20 Schläge pro Minute beträgt, sollten Sie vielleicht mehr investieren. Letztendlich sind bei der Datenerfassung über einen langen Zeitraum die Wahl der Verbindung und die Qualität der zugehörigen App wahrscheinlich wichtiger als 100 % korrekte Daten zu 100 % der Zeit zu haben.

Einige Armbänder sind gleicher als andere

In den meisten Fällen ist es statistisch gesehen am besten, wenn Sie (A) versuchen, Ihre Messungen jedes Mal unter ähnlichen Bedingungen durchzuführen, und (B) viele Messungen vornehmen, um eine hohe Genauigkeit zu erreichen. Auf diese Weise werden sich die Fehler schnell ausgleichen.

(b) wird von den meisten Geräten mit irgendeiner Form von Konnektivität abgedeckt. Es sollte ein Leichtes sein, die Herzfrequenz im Verlauf eines Trainings oder sogar mehrerer Monate zu verfolgen und sie sogar mit Ernährungsumstellungen zu verknüpfen. Leider neigen weniger teure Hersteller dazu, hier zu versagen (a).
“Ähnliche Bedingungen” sind für Besitzer von Fitnessarmbändern definitiv ein Tabu, gerade weil sie mit der Mobilität zu kämpfen haben. Wenn Sie joggen, Gewichte heben und Tennis spielen, kann es sein, dass Ihr.

Herzfrequenzmessgerät für eine dieser Aktivitäten gute, für die anderen aber uneinheitliche Ergebnisse liefert. Hier glänzen die großen Namen auf dem Gebiet der Herzfrequenzmessgeräte und ihre Forschungsergebnisse.

Die auf dem Gerät installierte Software ist hier der Schlüssel. Es gibt eine Reihe von Berechnungsansätzen, die eingesetzt werden können, um die wahre Herzfrequenz von konkurrierenden Störquellen zu unterscheiden und so die Genauigkeit des Herzfrequenzmessgeräts zu erhöhen. Die meisten Geräte verfügen heute über einen

Beschleunigungsmesser (Bewegungssensor), der zur Anpassung an die Bewegungen des Benutzers verwendet werden kann. Herzfrequenzmessgeräte, die am Handgelenk getragen werden, haben jedoch immer einen Nachteil. Je nach Art der Übung und des verwendeten Geräts kann die endgültige Ungenauigkeit zwischen 2 % und 30 % liegen. Überraschenderweise liefern die teuersten Geräte oft die besten Ergebnisse.

Ist es möglich, mit einer normalen Uhr und meinem Finger die gleichen Ergebnisse zu erzielen?

Bei der Diagnose eines Patienten verwenden die Ärzte natürlich professionelle Geräte. Allerdings messen sie den Puls eines Patienten fast immer mit der Hand, sobald sie bei ihm eintreffen, auch wenn es sich dabei eher um eine flüchtige Kontrolle und eine Gewohnheit handelt. Es ist etwas schwieriger, dies gut zu machen, vor allem an sich selbst, als die meisten Leute glauben. Wenn Sie jedoch gute Ergebnisse erzielen wollen, ohne dafür Geld zu bezahlen, können Sie aus demselben Grund eine App verwenden, vielleicht gerade nach einem Lauf oder beim ersten Aufwachen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es bessere und schlechtere Technologien gibt, wenn es um die Genauigkeit von Herzfrequenzmessern geht, wobei Brustgurte fast immer in die “bessere” Gruppe fallen. Das bedeutet natürlich nicht, dass die Genauigkeit das Wichtigste ist; Geld zu sparen ist etwas, das wir alle schätzen. Im Vergleich zu Brustgurten, die einen ohnehin meist wie einen Cyborg aussehen lassen, bieten Armbandmodelle einen höheren Komfort und eine bessere Alltagstauglichkeit.

Mit unterschiedlichem Zuverlässigkeitsgrad können mehrere Spitzenmodelle von Herzfrequenzmessgeräten für Armbänder Dinge wie VO2 (Sauerstoffverbrauch), Herzfrequenzvariabilität und Atemfrequenz messen (oder zumindest annähernd messen). So können die mit ihnen verbundenen Anwendungen ein Fitnessprogramm überprüfen und möglicherweise verbessern.

Andere fungieren als Wecker, überwachen Ihre Schlafqualität, unterstützen Sie bei der Aufrechterhaltung einer ergonomisch korrekten Arbeitsumgebung und erinnern Sie sogar daran, aufzustehen und herumzulaufen, wenn Sie zu lange gesessen haben. Ein Brustgurt hingegen erfüllt in der Regel nur einen einzigen Zweck, und das auch noch sehr effektiv.

TL;DR: Was sollte ich kaufen?

Die Elektrokardiografie ist eine kompliziertere und zuverlässigere Methode als die optische Herzfrequenzmessung. Sie weist einige faszinierende Eigenheiten auf, die sich auf die Genauigkeit der Herzfrequenzmessung auswirken, z. B. als Apple nach der Markteinführung seiner Smartwatch feststellte, dass die Herzfrequenzmessung auf tätowierter Haut nicht funktionierte.

Auch die Pigmentierung oder die allgemeine kardiovaskuläre Gesundheit einer Person kann dazu führen, dass sie in einigen Fällen nicht die gewünschten Ergebnisse erzielt. Daher sollten Herzfrequenzmessgeräte, die am Handgelenk getragen werden und für Fitnesszwecke bestimmt sind, nicht für klinische Forschung oder medizinische Zwecke verwendet werden.

Abgesehen von olympischen Sportlern und Menschen mit schweren Erkrankungen macht dies in der Praxis jedoch kaum einen Unterschied. Ein Armband-Fitness-Tracker mit optischem Sensor ist mit ziemlicher Sicherheit die beste Wahl, da eine einfache Datenerfassung und -interpretation häufig wichtiger ist als eine 100%ige Genauigkeit an einem bestimmten Tag.

Bei der Überwachung der Herzfrequenz sind sie sogar weniger genau, vor allem im unteren Preissegment. Im Allgemeinen funktionieren die Geräte seriöser Hersteller jedoch bei 90 % der Verbraucher in 90 % der Fälle erfolgreich. Bei der Überwachung eines Patienten, bei dem das Risiko eines Herzstillstandes besteht, ist dies natürlich unangebracht, aber wen interessieren schon Ausreißer, wenn Sie lediglich versuchen, Ihre 10-Meilen-Zeit zu verbessern?

Wenn Sie die Anschaffung eines tragbaren Herzfrequenzmessgeräts aus medizinischen Gründen in Erwägung ziehen, sollten Sie sich ein solches Gerät nur auf Empfehlung Ihres Arztes zulegen, und auch nur dann, wenn er es Ihnen empfiehlt. Wenn Sie nicht medizinisch geschult sind oder keinen Zugang zu anderen Hilfsmitteln haben, werden Sie sich wahrscheinlich selbst verrückt machen.

Wenn Sie sich auf die häusliche Pflege verlassen müssen, prüfen Sie, ob es für die Krankheit, die Sie zu haben glauben, ein zuverlässiges Testkit für zu Hause gibt.

Verwandte Artikel:

Für mehr Infos geht’s hier https://nonviq.de/

Leave a Comment