Baby and kids Blog

Wie Bindet Man Ein Babytragetuch

Wie Bindet Man Ein Babytragetuch

Die Welt des Babytragens ist riesig. Neue Eltern werden von der Fülle der verfügbaren Tragen, Tragetücher und Tragetücher begeistert sein. Und Tragetücher sind eine Welt für sich. Bei so vielen Arten, Marken, Mustern und Materialien, die zur Auswahl stehen, werden Sie sicher eines entdecken, das für Sie und Ihr Baby geeignet ist.
Das Beste daran ist, dass Sie Ihr Kind in jedem Tragetuch in der universellsten Haltung tragen können – in der Bauchlage.

Wie Bindet Man Ein Babytragetuch

Brust an Brust, Froschschenkel und die schönsten Umarmungen, die man sich vorstellen kann. Mehr gibt es nicht zu sagen. Dies ist auch die Position, auf die wir uns hier konzentrieren und die wir näher erläutern werden.

Wie Sie Ihr Baby im Tragetuch tragen:

Ein Wort der Warnung: Das Binden dieser Tragetücher erfordert eine gewisse Lernkurve. Zum Glück ist das nicht schwer, denn die meisten Tücher werden auf die gleiche Weise gebunden. Das heißt, wenn Sie es einmal geschafft haben, haben Sie es geschafft.
Also mach dich bereit, mach dich bereit, mach dich bereit!

Wrap-Carry-Positionen:

Machen wir uns zunächst einmal mit den gängigsten Haltungen vertraut. Tragetücher können oft in vier verschiedenen Tragepositionen verwendet werden.
Front-in, Front-out, Hüfte (Seite) und Rücken sind die vier Haltungen. Denken Sie daran, dass nicht alle Tragetücher gleich sind und dass Sie Ihr Kind nicht immer in allen vier Positionen tragen können.
Schauen wir uns nun jede einzelne Position genauer an:

Wenn die meisten Menschen an das Tragen von Säuglingen denken, denken sie in der Regel an die vordere, nach innen gerichtete Haltung. Das ist auch verständlich, denn es ist die beliebteste Trageposition und die einzige, die mit jedem Tragetuch funktioniert. Wie Bindet Man Ein Babytragetuch

Und im Allgemeinen auch mit den meisten anderen Tragehilfen. Diese Haltung kann mit den meisten Binden von der Geburt an bis zum Kleinkindalter verwendet werden. Und für diejenigen unter Ihnen, die stillen, erlauben die meisten Tragetücher ein diskretes Stillen in dieser Position! Der Freudentanz kann beginnen.

Mit einigen Tragetüchern können Sie Ihr Kind mit dem Gesicht nach außen vorne tragen. Alternativ können Sie es auch nach vorne tragen. Sie können es nennen, wie Sie wollen. Es ist jedoch der Abstand zwischen dem Rücken Ihres Babys und Ihrem Bauch/Brustkorb.

Die vorherrschende Meinung in der Babywearing-Gemeinschaft ist, dass eine nach außen gerichtete Position für die meisten Tragetücher nicht gut ist. Sie bietet dem Gesäß und den Beinen des Babys nicht so viel Halt wie die Verkleidung. Um dieser Haltung Rechnung zu tragen, haben einige Tragetücher, wie z. B. das Moby-Tragetuch, ein zweites Stück Stoff, das als Sicherheitsgurt um Sie und Ihr Baby dient.

Bei der Hüfttrage, auch als Seitentrage bezeichnet, wird das Kind seitlich oder knapp oberhalb der Hüfte getragen. Diese Haltung eignet sich hervorragend für Babys, die sich bereits aufsetzen können und etwas älter sind. Drei Monate oder älter sind ideal. Sie ist auch eine ausgezeichnete Gelegenheit für wissbegierige Babys, die gerade erst anfangen.

Während Ihr Baby die Welt erkundet, können Sie es in einer sicheren und unterstützenden Haltung tragen. Wenn Ihr Kind hoch genug auf Ihrer Brust zentriert ist, kann das auch eine gute Haltung für es sein.

Zu guter Letzt ist da noch der Rucksack. In dieser Position wird das Kind wie ein Rucksack hoch auf dem Rücken getragen. Manche Tragetücher sind nicht dafür gedacht, auf dem Rücken getragen zu werden. Bei dehnbaren Tragetüchern beispielsweise können Neugeborene nicht auf dem Rücken getragen werden, weil die Biegung des Stoffes gefährlich sein kann, wenn das Baby mit dem Körper oder dem Kopf ruckelt. Wenn der Säugling allein sitzen kann und seine Hals- und Kopfkontrolle perfektioniert hat, können die Binden, die diese Position ermöglichen, verwendet werden.

Babys können auf der Vorderseite oder auf der Hüfte mit der gleichen Bindung getragen werden – einem vorderen Wickelkreuz. Wickeln Sie das Tuch um den Körper und führen Sie die beiden Enden von einer Schulter zur anderen Hüfte, so dass ein “X” auf dem Rücken entsteht. Der Hauptunterschied besteht darin, dass Neugeborene in der Hüfttrageposition auf die Seite gerollt werden.

Stretchtücher vs. gewebte Tragetücher:

Was ist der Unterschied zwischen gewebten und elastischen Tragetüchern? Fangen wir mit den Gemeinsamkeiten an: Beide sind lange Tücher, die Sie um Ihren Körper und Ihr Kind wickeln, um es auf verschiedene Weise zu tragen.
Dehnbare Tragetücher sind genau das: dehnbar. Damit sie sehr dehnbar sind, müssen sie mit einem bestimmten Anteil an Elasthan hergestellt werden. Dabei wird der Faserstrang in ein Gewebe eingewebt, das sich in jede Richtung dehnen kann.

Gewebte Tragetücher hingegen werden durch Einweben von Fäden hergestellt. Dadurch ist die Dehnung sehr gering. Was ist der Unterschied beim Binden der beiden?
Um einen sicheren, festen Sitz zu erreichen, müssen Stretchbinden wiederholt gezogen werden. Um Spiel zu vermeiden, müssen sie in regelmäßigen Abständen nachjustiert werden.

Beim Umwickeln des Säuglings müssen gewebte Tragetücher nicht so stark gezerrt oder gedehnt werden. Für die vordere Position sind die Bindungen bei beiden gleich. In dieser Kategorie sind gewebte Tragetücher anpassungsfähiger, denn es gibt Hunderte von verschiedenen Methoden, um Ihr Kind in verschiedenen Positionen zu binden.

Anleitung zum Binden von Tragetüchern:

Im Folgenden finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Binden eines gewebten Tragetuchs. Später in der Kategorie Boba-Tragetuch gehen wir auf die Anleitung für das Stretch-Tragetuch ein.

  • Führen Sie die beiden Enden des Tuches zu Ihrem Rücken und platzieren Sie die Mittelmarkierung in der Mitte Ihrer Brust.
  • Machen Sie ein “X” über Ihren Rücken, indem Sie beide Enden zu Ihren Schultern bringen.
  • Führen Sie die Beine Ihres Babys vorsichtig in die “Tasche”, die quer über Ihren Oberkörper verläuft.
  • Ziehen Sie das Tuch ganz nach oben und über den Rücken Ihres Babys. Lassen Sie die Arme sinken, um sicherzustellen, dass Ihr Baby nicht eingeengt wird.
  • Um das Gesäß vollständig zu stützen, ziehen Sie das untere Kissen zwischen Ihnen und Ihrem Baby nach oben.
  • Schieben Sie beide Enden der Decke unter den Po Ihres Babys. Um einen guten Sitz zu erreichen, ziehen Sie an jedem Strang einzeln, um sie unten zu sammeln.
  • Nachdem Sie Ihr Kind angezogen haben, kreuzen Sie die beiden Enden unter seinem Po und über das gegenüberliegende Bein zu Ihrem Rücken.
  • Machen Sie auf dem unteren Rücken mit beiden Strängen einen Doppelknoten.
  • Für eine optimale Unterstützung breiten Sie das Tuch von Ihren Schultern aus um den Rücken Ihres Babys herum aus.

Wie wickelt man ein Neugeborenes in ein Wickeltuch?

Das Tragen eines Neugeborenen in der Vorderansicht erfordert die gleichen Bindungen und Verfahren wie das Tragen eines älteren Säuglings – wie oben erwähnt. Sie können eine kleine Anpassung vornehmen, damit sich das Kind wohler fühlt.

Nachdem Sie die Enden von der Schulter aus festgezogen haben und bevor Sie den Doppelknoten auf dem Rücken binden, nehmen Sie diese Korrektur vor.

Verdrehen Sie beide Enden und legen Sie sie über Ihren Rücken, um einen Doppelknoten zu machen, anstatt sie unter den Beinen des Babys zu kreuzen.

Wie knüpft man ein Boba-Tuch am besten?

Für die Herstellung von Boba-Tüchern wird ein elastischer Stoff verwendet. Dennoch ist die Vorgehensweise beim Binden für eine frontale Tragehaltung der oben beschriebenen recht ähnlich.
Der wesentliche Unterschied besteht darin, dass Ihr Baby vor dem Tragen vollständig eingewickelt und befestigt wird.

  • Suchen Sie das Boba-Logo und legen Sie es mit dem Gesicht nach außen auf Ihre Brust.
  • Überkreuzen Sie die beiden Teile über Ihren Schultern, um ein X” zu bilden, indem Sie sie auf Ihren Rücken bringen.
  • Führen Sie die beiden Enden der Teile in die Frontplatte mit dem Logo ein, so dass sie nun vorne liegen. Um die Spannung aufrechtzuerhalten, ziehen Sie weiter.
  • Bringen Sie diese Teile über Ihre Taille und Ihren Rücken und kreuzen Sie sie. Das Kreuz sollte zu Ihrer Brust und nicht zum Bauchnabel zeigen.
  • Machen Sie einen Doppelknoten in die hinteren Strähnen. Wenn die Stücke immer noch zu lang sind, wickeln Sie sie über den Rücken und knüpfen Sie die Knoten vorne oder an der Seite.
  • Legen Sie Ihrem Kind jeweils ein Schulterstück an.
  • Ziehen Sie das vordere Teil nach oben, um den Po, den Rücken und den Hals des Kindes zu bedecken.

Wie knüpft man ein Moby-Tuch am besten?

Die Verfahren zum Binden eines Moby-Tuchs sind fast identisch mit denen zum Binden eines Boba-Tuchs. Die einzige kleine Abweichung besteht im Anfang:

Falten Sie die mittlere Bahn in der Mitte und wickeln Sie sie über Ihren Bauchnabel, damit eine Tasche entsteht, nachdem Sie sie gefunden haben. Dies wird in dem unten stehenden Film sehr schön veranschaulicht!

Verwandte Artikel:

Für mehr Infos geht’s hier https://nonviq.de/

Leave a Comment