Blog Technologie

Wie Kann Ich Meinen PC Schneller Machen?

Wie Kann Ich Meinen PC Schneller Machen?

Wenn Sie Ihren Computer schon länger als ein oder zwei Jahre besitzen, haben Sie sicher bemerkt, dass die grundlegenden Aufgaben Ihres Computers langsamer werden.

Viele Faktoren tragen dazu bei, darunter eine übermäßige (und wachsende) Menge von Dateien, die das System verstopfen, und Fehler in Ihrem Betriebssystem.

Einige dieser Probleme lassen sich vermeiden oder verringern, andere sind ein unvermeidlicher Aspekt der Lebensdauer eines Computers.

Glücklicherweise können Sie Ihren PC durch einige entscheidende Verbesserungen beschleunigen.

Wie Kann Ich Meinen PC Schneller Machen?

Die nachstehend aufgeführten Lösungen können Ihrem Computer zwar zu einer schnelleren Leistung verhelfen, aber sie reichen nicht aus.

Selbst die beste Taktik wird Ihre Leistung nur steigern, wenn Ihr Computer viele Jahre alt ist und häufig heruntergeladen und installiert wurde.

Dann ist es wahrscheinlich an der Zeit, sich nach PC-Angeboten umzusehen, damit Sie Ihr Gerät komplett ersetzen können.

Techniken, um Berechnungen zu beschleunigen:

Wenden Sie die folgenden Strategien an, um Ihren PC schneller zu machen:

Aktualisieren Sie die Software Ihres Computers:

Ihr Computer läuft normalerweise schneller, wenn Sie ihn aktualisieren. Möglicherweise fügen Sie neue Funktionen, Anwendungen oder Installationen hinzu, die unter bestimmten Umständen das Gegenteil bewirken, aber Sie können auch Ihr Betriebssystem aktualisieren, damit es weniger Fehler aufweist und in anderen Fällen effizienter arbeitet. Dadurch wird Ihr Computer schneller laufen.

Fahren Sie Ihren Computer regelmäßig herunter und/oder starten Sie ihn neu:

Wenn Sie Ihren Computer nicht benutzen, machen viele Benutzer den Fehler, ihn eingeschaltet zu lassen und zu schlafen, anstatt ihn wirklich herunterzufahren.

Dies ist nützlich, da Sie nicht jedes Mal, wenn Sie den Computer einschalten, die gesamte Startprozedur durchlaufen müssen.

Temporäre Dateien können entfernt und neu gestartet werden, wenn der Computer vollständig heruntergefahren ist. Daher sollten Sie diesen Vorgang mindestens einmal pro Woche durchführen.

Aktualisieren Sie Ihr RAM:

Der Arbeitsspeicher (RAM) Ihres Computers ist für einen großen Teil seiner Geschwindigkeit verantwortlich. Er ermöglicht es Ihrem Computer, viele Aktivitäten gleichzeitig auszuführen und gleichzeitig Daten in einem temporären Speicherbereich abzulegen.

Wenn Sie mehr RAM haben, können Sie mehr Prozesse gleichzeitig ausführen. Eine Aufrüstung von 2 GB auf 4 GB oder 8 GB steigert die Geschwindigkeit praktisch jedes Computers erheblich, selbst wenn er schon einige Jahre alt ist.

Deinstallieren Sie Anwendungen, die Sie nicht benötigen:

Auch die auf Ihrem Computer installierten Anwendungen können ihn unbrauchbar machen. Überprüfen Sie Ihre vorhandene Software und deinstallieren Sie alles, was Sie in den letzten sechs Monaten nicht benutzt haben.

Wahrscheinlich gibt es einige Programme auf Ihrem Computer, an deren Installation Sie sich nicht erinnern können.

Entfernen Sie temporäre Dateien von Ihrem Computer:

Temporäre Dateien sind technische Dateien, die Ihr System zum Ausführen von Funktionen verwendet, und die, wie der Name schon sagt, nur für eine kurze Zeit benötigt werden.

Sie beanspruchen dann zusätzlichen Speicherplatz auf Ihrem Computer und verlangsamen ihn. Je nach Betriebssystem gibt es verschiedene Möglichkeiten, transiente Dateien in Windows zu löschen, aber alle haben das Potenzial, Ihren Computer schneller zu machen – vor allem, wenn Sie es noch nie getan haben.

Löschen Sie alle großen Dateien, die Sie nicht mehr benötigen:

Der freie Speicherplatz auf Ihrem Computer wirkt sich auch auf die Geschwindigkeit Ihres Computers aus.

Gehen Sie die Dateien auf Ihrer lokalen Festplatte durch und finden Sie eine Möglichkeit, alles loszuwerden, was Sie im Moment nicht brauchen.

Ziehen Sie in Erwägung, diese zu löschen, auf einer externen Festplatte zu speichern oder Bilder und Videos auf einen Cloud-Speicherdienst hochzuladen, wenn Sie viele davon haben.

Schließen Sie Ihre Tabs:

Viele moderne Kunden haben die schreckliche Angewohnheit, neue Tabs in ihrem Browser zu öffnen, ohne die vorherigen zu schließen.

Wenn Sie Chrome zum ersten Mal starten, werden Sie feststellen, dass ein Dutzend oder mehr Tabs geöffnet sind, von denen keiner mehr benötigt wird.

All diese geöffneten Registerkarten führen Programme aus, die Ihre anderen Computeraufgaben verlangsamen. Das mag harmlos erscheinen oder unter Umständen sogar praktisch sein.

Wenn Sie mit einer Online-Sitzung fertig sind, sollten Sie alle Registerkarten schließen.

Deaktivieren Sie Programme, die automatisch gestartet werden:

Wenn Ihr Computer hochfährt, werden einige Programme automatisch gestartet. Diese Funktion wurde mit Blick auf den Benutzer entwickelt, damit dieser die Software nicht manuell starten muss.

Wenn Sie Ihren Computer mit zu vielen geöffneten Anwendungen öffnen, werden alle Ressourcen verbraucht, und Sie können nichts mehr erledigen.

Überlegen Sie, welche Programme Sie beim Start ausführen möchten, und schalten Sie alles aus, was nicht notwendig oder nützlich ist.

Wenn Sie diese Maßnahmen kombinieren, können Sie die Leistung Ihres PCs verbessern und seine Lebensdauer um mehrere Monate verlängern.

Wenn Sie Ihren PC von unerwünschten Dateien und Datenmüll befreien, können Sie diese Verbesserungen noch Monate bis Jahre lang nutzen.

Für mehr Infos geht’s hier http://nonviq.de/

Leave a Comment