Blog Technologie

Wie Funktioniert Selfie-Stick?

Wie Funktioniert Selfie-Stick?

Jeder Selfie-Liebhaber und sogar einige Fotografen werden von einem schönen Selfie-Stick profitieren. Selfie-Sticks sind beliebt, weil sie Ihnen mehr Kreativität bei Blickwinkeln, Gruppenfotos und Komposition ermöglichen. Es ist keine gute Idee, beim Kauf von Ausrüstung gleich den erstbesten Stick zu bestellen. In diesem Beitrag gehen wir auf die Faktoren ein, die beim Kauf eines Selfie-Sticks zu beachten sind.

Wie Funktioniert Selfie-Stick?

Was ist ein Selfie-Stick und wie funktioniert er?

Bevor wir Ihnen zeigen, wie Sie einen guten Selfie-Stick auswählen, gehen wir zunächst auf die Grundlagen ein, was ein Selfie-Stick ist und wie er funktioniert. Selfie-Sticks gibt es schon seit den 1920er Jahren. Damals wurden lange Stangen, Zweige, Bretter und Drähte verwendet, um sie zu konstruieren.

Dieses Konzept wurde bis in die heutige Zeit fortgeführt und gipfelte in den Selfie-Sticks, wie wir sie heute kennen – ausziehbare Stangen, die mit moderner Elektronik ausgestattet sind. Es sind keine allzu komplizierten Geräte, und sie funktionieren so, wie sie sollen. Der Arm ist der auffälligste Teil des Selfie-Sticks, da er seine Funktion ermöglicht. Er besteht in der Regel aus einer Reihe von Stangen, die sich ineinander schieben lassen.

Der Griff am Ende des Arms und die Gerätehalterung am anderen Ende sind die anderen Teile des Hauptkörpers. Daran wird ein Gerät, meist ein Telefon, befestigt. Diese Komponenten sind in verschiedenen Größen, Materialien und Verstellmöglichkeiten erhältlich, und einige können unabhängig voneinander gekauft werden. Zubehör für Selfie-Sticks, wie z. B. Griffbänder und Spiegel, kann auch separat erworben werden. Selfie-Sticks können auf verschiedene Weise miteinander verbunden werden.

Die meisten neueren Selfie-Sticks werden über Bluetooth verbunden, während ältere Sticks über ein Kabel mit dem Smartphone verbunden werden. Sie können einen Timer auf Ihrem Smartphone, eine Taste am Selfie-Stick oder eine kabellose Fernbedienung verwenden, um die Aufnahme zu machen. Wie Sie ein Selfie aufnehmen, hängt jedoch von der Art des Selfie-Sticks ab, den Sie wählen.

Schauen wir uns die oben genannten Komponenten einmal genauer an. Hier sind einige Dinge, an die Sie denken sollten, bevor Sie einen Selfie-Stick kaufen.

1. Die Armlänge ist das Maß für die Länge des Arms.

Einige Selfie-Sticks können bis zu drei Meter lang sein, aber länger bedeutet nicht immer besser. Drei bis vier Fuß sind eine gute Faustregel. Je länger, desto größer und schwerer ist der Selfie-Stick, was beim Transport hinderlich sein kann. Außerdem kann das zusätzliche Gewicht des Selfie-Sticks im ausgefahrenen Zustand die Verlängerungsmechanismen belasten, so dass sie leichter brechen können.

2. Mechanismen zum Ausfahren

Vor dem Kauf eines Selfie-Sticks empfiehlt es sich, den Ausfahrmechanismus zu prüfen. Damit ist die Steifigkeit des Arms beim Ausfahren oder Einfahren gemeint. Einige erfordern etwas mehr Kraftaufwand beim Ausfahren, während bei anderen der Arm einfach nach unten gehalten wird und sich auf seine volle Länge ausfahren lässt (diese werden manchmal mit einer Verriegelung geliefert, um ihn in Position zu halten). Ein stärkerer Mechanismus ist die sicherere Option, wenn Sie zum ersten Mal einen Selfie-Stick verwenden.

3. Physikalische Faktoren

Der Grundkörper eines Selfie-Sticks besteht in der Regel aus einer Aluminiumlegierung oder aus Edelstahl. Das Material, das du für deinen Selfie-Stick auswählst, kann einen erheblichen Einfluss auf seine Funktionalität haben.
Aluminiumlegierungen sind Metallkombinationen, bei denen Aluminium der Hauptbestandteil ist. Es ist ein leichtes Material mit besserer Oxidations- und Korrosionsbeständigkeit, wodurch es einfacher zu transportieren ist.

Edelstahl ist weniger widerstandsfähig gegen äußere Einflüsse und schwieriger zu transportieren. Es ist jedoch haltbarer und neigt daher weniger zum Verbiegen oder Zerbrechen.

4. Handgriff

Selfie-Sticks verfügen über Griffe, damit Sie sich nicht am Metallteil des Hauptkörpers festhalten müssen. Größe, Form und Material des Griffs wirken sich darauf aus, wie einfach er zu benutzen ist.
Plastikgriffe sollten vermieden werden, da sie rutschig werden können. Greifen Sie stattdessen zu Selfie-Sticks mit Gummi- oder Schaumstoffgriffen. Achten Sie auch auf Rillen und Dellen im Griff, da diese für einen sicheren Halt sorgen.

5. Die Klemme

Eine qualitativ hochwertige Klemme ist erforderlich, da diese Komponente Ihr Smartphone an der Halterung des Selfie-Sticks festhält. Vergewissern Sie sich zunächst, dass sie für die Größe Ihres Telefons oder Tablets geeignet ist. Einige Klemmen können auch zum Halten von Kameras verwendet werden.

Achten Sie auf eine Klemme mit einer Schraube, die manuell angezogen werden kann. Auf diese Weise können Sie selbst bestimmen, wie fest sie Ihr Gerät hält. Es gibt auch federbelastete Klemmen, die sich nach dem Spannen automatisch zurückziehen. Dies ist eine gefährliche Alternative, denn wenn Sie mit Ihrem Handy gegen einen Gegenstand stoßen, kann die Feder verrutschen und den Halt verlieren.

6. Verbindungsmodus

Die meisten Selfie-Sticks auf dem Markt sind heute Bluetooth-fähig und kabellos. Du schaltest den Stick ein, suchst nach dem Signal und verbindest ihn mit deinem Handy oder Tablet. Bluetooth-Selfie-Sticks haben jedoch einen Nachteil: Sie müssen ständig aufgeladen werden.

Ältere Varianten sowie bestimmte aktuelle Modelle sind kabelgebunden und werden über ein zusätzliches Kabel mit der Kopfhörerbuchse Ihres Telefons verbunden. Sie müssen nicht aufgeladen werden, da sie von Ihrem Gerät mit Strom versorgt werden.

7. Fotografieren

Einige Selfie-Sticks werden ohne jegliche Konnektivität verkauft und sind in der Regel die billigsten. Sie erfordern jedoch die Verwendung des Timers deiner Kamera-App. Das mag unbequem klingen, aber wenn Sie nicht vorhaben, einen Selfie-Stick häufig zu benutzen, ist das eine gute Option. Sticks mit einer solchen Verbindung haben in der Regel eine Taste am Griff, mit der Sie den Auslöser auf Ihrem Handy aktivieren können.

Einige Bluetooth-Sticks werden mit Fernbedienungen geliefert. Der Vorteil ist, dass Sie sich keine Gedanken über die Unschärfe machen müssen, die beim Drücken einer Taste am Stick entsteht, aber der Nachteil ist, dass Sie keine Hände frei haben. 8. Benutzerfreundlichkeit.

Der wichtigste Faktor beim Kauf eines Selfie-Sticks ist, wie effektiv er Ihnen dienen wird. Wir empfehlen Ihnen, vor dem Kauf nach Bewertungen zu suchen, damit Sie sich ein Bild von den Erfahrungen machen können, die andere Menschen mit dem Produkt gemacht haben. Ist er langlebig? Lässt er sich für eine Reise leicht einpacken? Und wie fühlt es sich an, wenn man es in der Hand hält? Es gibt ein paar optionale Anschaffungen, die einen Selfie-Stick noch nützlicher machen können.

Wenn Sie die Griffbänder um Ihr Handgelenk wickeln, haben Sie einen sichereren Griff. Spiegelaufsätze sind nützlich, wenn Sie Ihr Handy umdrehen möchten, um die höher auflösende Rückkamera zu nutzen.

Bevor Sie einen Selfie-Stick kaufen, sollten Sie diese Dinge im Hinterkopf behalten:

Es gibt keinen einzigen Selfie-Stick, der allen Ansprüchen gerecht wird, und nicht jeder hoch bewertete Selfie-Stick ist ideal für Sie geeignet. Bevor Sie überstürzt etwas kaufen, sollten Sie die von uns angesprochenen Faktoren bedenken. Um sicherzustellen, dass Ihre Ausrüstung nicht beschädigt wird, empfehlen wir Ihnen, der Qualität der Klemme Priorität einzuräumen.

Weitere Informationen finden Sie hier http://nonviq.de/

Leave a Comment