Blog Essen

Was Kann Man Alles In Der Heißluftfritteuse Machen

Was Kann Man Alles In Der Heißluftfritteuse Machen

Obwohl wir möglicherweise belohnt werden oder eine Partnervergütung erhalten, wenn Sie etwas über unsere Links kaufen, wird jedes redaktionelle Produkt unabhängig ausgewählt. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels sind die Bewertungen und Preise korrekt und die Waren sind auf Lager.

Rezepte für Heißluftfritteusen sind in aller Munde, aber was genau ist eine Heißluftfritteuse und wie funktioniert sie? Hier finden Sie alles, was Sie wissen müssen. Es lässt sich nicht leugnen, dass Heißluftfritteusen ein echter Renner sind. Wenn Sie sich jedoch jemals gefragt haben, was eine Heißluftfritteuse ist” oder wie sie funktioniert”, wird dieser Artikel Ihre Fragen beantworten.

Was Kann Man Alles In Der Heißluftfritteuse Machen

Was ist eine Heißluftfritteuse und wie funktioniert sie?

Eine Heißluftfritteuse ist einfach ein leistungsstarker Konvektionsofen, der Ihr Essen gart, ohne es zu frittieren. (Das kompakte Gerät, das von der Philips Electronics Company patentiert wurde, behauptet, die Wirkung des Frittierens zu duplizieren, indem es nur heiße Luft und wenig oder gar kein Öl verwendet.
Nach Angaben des Marktforschungsunternehmens NPD Group besaßen im Juli 2020 etwa 40 % der Haushalte in den Vereinigten Staaten ein solches Gerät. Alles, von abgepackten Hähnchenflügeln und handgemachten Pommes frites bis hin zu geröstetem Gemüse und frisch gebackenen Keksen, kann luftgebraten werden.

Wie wird eine Heißluftfritteuse verwendet?

Im oberen Teil einer Heißluftfritteuse befinden sich ein Heizmechanismus und ein Ventilator. Wenn Sie die Fritteuse einschalten, strömt erhitzte Luft nach unten und um die Lebensmittel in einem frittierähnlichen Korb. Die Lebensmittel werden durch die schnelle Zirkulation knusprig, ähnlich wie beim Frittieren, nur ohne Öl. Im Folgenden finden Sie einige Tipps für die Verwendung einer Heißluftfritteuse:

1. Füllen Sie den Korb mit Ihren Lebensmitteln.

Der Korb kann je nach Größe der Fritteuse zwischen 2 und 10 Liter fassen. In den meisten Fällen werden 1 oder 2 Esslöffel Öl benötigt, damit das Essen knusprig wird.

2. Entscheiden Sie sich für eine Zeit und eine Temperatur.

Je nach dem, was Sie zubereiten möchten, liegen die Garzeiten und -temperaturen in der Heißluftfritteuse zwischen 5 und 25 Minuten bei 350° bis 400°F.

3. Lassen Sie das Gericht garen.

Damit das Essen gleichmäßig knusprig wird, müssen Sie es möglicherweise nach der Hälfte der Garzeit wenden oder umdrehen. Es ist wichtig, die Fritteuse nach dem Garen zu reinigen.
Möchten Sie lernen, wie Sie knusprige, goldbraune, luftgefrorene Speisen zubereiten können? Wir haben eine Liste mit Empfehlungen für Heißluftfritteusen zusammengestellt, damit jedes Gericht gelingt.

Welche Heißluftfritteusen sind die besten?

Um die beste Heißluftfritteuse zu finden, hat unsere Testküche verschiedene Geräte getestet, und drei Hersteller haben sich durchgesetzt. Die Philips Avance Turbo-Star Air Fryer ist seit langem einer unserer Favoriten, aber auch die Black + Decker Purify Air Fryer und die PowerXL Vortex Air Fryer haben unsere Experten überzeugt.
Die Kosten für diese Geräte variieren je nach Größe und Funktionsumfang. Möglicherweise möchten Sie neben dem eigentlichen Gerät auch noch diverses Zubehör für die Fritteuse kaufen.

Was kann man in einer Heißluftfritteuse zubereiten?

Viele der besten Rezepte in der Heißluftfritteuse sind frittiert, aber man kann mit diesem Gerät auch Gemüse braten, Fleisch zubereiten und Kekse backen.

Finger Foods aus der Tiefkühltruhe:

Wenn es darum geht, tiefgefrorene Gerichte mit Frittiergeschmack herzustellen, glänzt die Heißluftfritteuse. Sie können tiefgefrorene Pommes frites, Mozzarella-Sticks, Chicken Nuggets und andere tiefgefrorene, frittierte Gerichte herstellen.

Fingerfood zu Hause gemacht:

Probieren Sie Süßkartoffelpommes frites aus der Heißluftfritteuse, Essiggurken aus der Heißluftfritteuse oder Kartoffelchips aus der Heißluftfritteuse, wenn Sie Ihr Fingerfood von Grund auf selbst zubereiten möchten.

Appetithäppchen aus der Heißluftfritteuse wie Ravioli und Frühlingsrollen aus der Heißluftfritteuse sind ebenfalls ein Muss. Frischer Mozzarella schmilzt zu einem matschigen Brei, aber tiefgefrorene Mozzarella-Sticks aus der Heißluftfritteuse eignen sich hervorragend (selbstgemachter Käsequark ist also tabu).

Fleisch, Fisch und Huhn:

Zartes und saftiges Hähnchen aus der Heißluftfritteuse ist möglich. Hähnchengerichte aus der Heißluftfritteuse, wie das heiße Nashville-Hähnchen, sind einen Versuch wert. Keto-Fleischbällchen aus der Heißluftfritteuse sind eine tolle Alternative für eine gesunde Ernährung.

Diese frittierte Seezunge und der Kabeljau aus der Heißluftfritteuse sind zwei unserer Lieblingsgerichte mit Fisch und Meeresfrüchten. Mit diesem ausgezeichneten Gerät lassen sich auch gemütliche Gerichte wie Rinderhackbraten und Schweinelendenbraten in der Heißluftfritteuse zubereiten.

Gebratenes Gemüse:

Heißluftfritteusen sind ideal zum Braten von Gemüse, da sie im Grunde genommen Miniatur-Öfen sind – vor allem, wenn Sie nur für ein oder zwei Personen kochen wollen. Blumenkohl mit Kräutern und Zitrone aus der Heißluftfritteuse, rote Kartoffeln aus der Heißluftfritteuse, Spargel aus der Heißluftfritteuse und Rosenkohl mit Knoblauch und Rosmarin aus der Heißluftfritteuse sind nur einige unserer Lieblingsgemüsegerichte aus der Heißluftfritteuse. Wenn Sie dieses Gerät für die Zubereitung von Gemüse verwenden, sollten Sie allerdings das Blattgemüse weglassen.

Einige Backwaren enthalten:

Süßigkeiten in Einzelportionen, wie Kekse und Apfelküchlein (hier erfahren Sie, wie Sie Kekse in der Heißluftfritteuse zubereiten), können in der Heißluftfritteuse zubereitet werden. Machen Sie diese Pfefferminz-Lavakuchen aus der Heißluftfritteuse für die Feiertage oder diese kleinen Nutella-Doughnut-Löcher aus der Heißluftfritteuse für einen dekadenten Genuss zu jeder Jahreszeit.

Vergessen Sie die Heißluftfritteuse nicht zum Frühstück: Bourbon-Zimtbrötchen aus der Heißluftfritteuse und French-Toast-Sticks aus der Heißluftfritteuse sind zwei Frühstücksgerichte, die Sie unbedingt ausprobieren sollten.
Sie können allerdings nichts mit flüssigem Teig zubereiten (es sei denn, Sie frieren ihn vorher ein).

Häufig gestellte Fragen zur Heißluftfritteuse

Ist luftgefrorenes Essen gut für Sie?

Man könnte behaupten, dass luftgefrorene Lebensmittel gesünder sind als frittierte, da weniger Öl benötigt wird. Im Vergleich zu frittierten Pommes frites, die satte 17 Gramm Fett pro Portion enthalten, haben tiefgefrorene Pommes frites, die in einer Heißluftfritteuse erhitzt werden, zwischen 4 und 6 Gramm Fett pro Portion.

Was sind die Vor- und Nachteile von Heißluftfritteusen?

Vorteile: Mit einer Heißluftfritteuse lassen sich tiefgefrorene Gerichte einfach wieder aufwärmen, und zwar auf eine etwas gesündere Weise als durch Frittieren. Die Ergebnisse sind denen des Frittierens im Ofen weit überlegen, und Ihre Küche bleibt kühl.

Nachteile: Selbst die größten Heißluftfritteusen haben ein begrenztes Fassungsvermögen, so dass Sie in Chargen kochen müssen – vor allem, wenn Sie eine größere Menge füttern wollen. Luftfritteusen sind größer als ein Toaster und nehmen wertvollen Platz auf der Arbeitsplatte ein. Und schließlich können sie, je nach Modell, sehr teuer sein.

Lohnt es sich, in eine Heißluftfritteuse zu investieren?

Da es so viele Varianten auf dem Markt gibt, ist der Preis dieses beliebten Geräts in den letzten Jahren gesunken – viele Modelle kosten um die 200 Dollar, andere liegen unter 100 Dollar. Wenn Sie häufig frittierte Speisen – gefroren oder selbst zubereitet – zubereiten, Reste aufwärmen oder gerne mit neuen Küchengeräten experimentieren, ist eine Heißluftfritteuse eine lohnende Investition.

Weitere Informationen finden Sie hier http://nonviq.de/

Leave a Comment