Blog Technologie

Warum Linux Besser Ist Als Windows

13 Gründe, warum Linux besser ist als Windows

1. Sicherheit

Linux ist im Allgemeinen ein äußerst zuverlässiges und sicheres System im Vergleich zu anderen Betriebssystemen. Linux und Unix-basierte Betriebssysteme haben weniger Sicherheitsmängel, da der Code ständig von einer großen Anzahl von Ingenieuren überprüft wird. Außerdem hat jeder Zugriff auf den Quellcode. Auf diese Weise benötigen Sie keinen Feind der Infektionsprogrammierung, um Ihren PC vor Malware und Infektionen zu schützen. Der Grund, warum es sicher ist, liegt darin, dass es quelloffen ist, und das bedeutet, dass Sie den Quellcode einsehen können. Daher werden Bugs im Linux-Betriebssystem im Gegensatz zu anderen Betriebssystemen schnell behoben.

2. Kostenlos

Für den Fall, dass Sie Windows verwenden, möchten Sie es wirklich bekommen oder eine Bremsvariante davon verwenden, ähnlich wie ein Ganove. Es fühlt sich einfach nicht gut an, nach einem bestimmten Alter, wenn Sie etwas unehrlich verwenden, wenn es eine kostenlose bessere OS ist für Sie zugänglich.

Warum Linux Besser Ist Als Windows

3. Designer-freundlich

Der Bundle-Supervisor von Linux ist weitaus herzlicher als manch anderes Betriebssystem. Der Einstieg in die Programmierung unter Linux ist im Gegensatz zu Windows sehr einfach. Es kann den Arbeitsprozess für Softwareentwickler deutlich verbessern. Im Großen und Ganzen brauchen Sie nur das Terminal zu öffnen und zu komponieren:

Das liegt daran, dass Linux Programmierüberwachungsprogramme wie Adept, rpm, dpkg und synaptic mitbringt.

Unter Windows müssen Sie nach der Website suchen, auf der Sie das Programm finden können. Laden Sie das .exe-Dokument herunter. Dann klicken Sie auf die .exe-Datei. Klicken, klicken, klicken. Schließlich müssen Sie in der Regel das System neu starten, damit das Produkt funktioniert. Unter Linux ist dieser Zyklus viel einfacher und erfordert keinen Neustart, um das Produkt zum Laufen zu bringen.

4. Vorinstallierte leistungsstarke Tools

Eine Menge nützlicher und wertvoller Programmierwerkzeuge sind bei Linux bereits vorinstalliert. Zum Beispiel grep, wget, cron, und so weiter Linux begleitet zusätzlich lokale Hilfe für SSH, die Server schnell überwacht.

Es stützt sich ebenfalls auf verschiedene Linux-Varianten. Wie bei Kali Linux erhalten Sie eine Menge vorinstallierter Geräte für Hacking- und Infiltrationstests. Dies hilft Anfängern, sofort mit dem Lernsystem zu beginnen.

5. Framework-Update

In Linux haben die Kunden die volle Kontrolle über die Aktualisierung ihres Frameworks. Die Aktualisierung des Frameworks erfolgt unter Linux wesentlich schneller. Sie können den Rahmen aktualisieren, wann immer oder nie, das ist Ihr eigener Wunsch. Andererseits zwingt Windows den Client manchmal, das Framework zu aktualisieren.

Gelegentlich schalten Sie Ihr System ein, und aus heiterem Himmel beginnt das System zu aktualisieren, wenn Sie vielleicht eine wichtige E-Mail an jemanden senden müssen. Außerdem werden die Aktualisierungen des Frameworks in Windows bekanntermaßen verzögert.

6. Sicherheit

Windows sammelt in jedem Fall Kundendaten. Beinahe alles. Unabhängig davon, ob sie Ihnen die Möglichkeit geben, Diagnoseinformationen zu überwachen, gibt es eine Menge Murren, dass es einfach eine Affektiertheit ist. Linux hat keine blinden Passagiere und sucht nach dem Spiel, da man seinen Quellcode kontinuierlich untersuchen kann.

Bei Linux können Sie in der Tat alles sehen, was von Ihrem System aus kommuniziert wird, vorausgesetzt, Sie sind technisch ausreichend bewandert. Unabhängig davon, ob Sie das nicht sind, gibt es eine große Anzahl von Augen, die den Quellcode untersuchen und nach Unzulänglichkeiten suchen, die eine Schwachstelle im Framework darstellen können.

7. Automatisierung von Aufgaben

Durch die Automatisierung von Unternehmungen kann man effizienter arbeiten, was das Leben einfacher macht. Die Slam-Shell-Vorbereitung ist bei Windows nicht vor Ort, und man muss eine externe Programmierung einführen, um sie auf eine abscheuliche Art und Weise funktionieren zu lassen. Erfahrene Linux-Kunden halten sich nicht zweimal mit einer Sache auf, denn Linux eignet sich sehr gut für die Computerisierung von Aufgaben.

Hier und da wird genau das Gleiche noch einmal aufgewärmt, was eine Menge Zeit kostet. Diese redundanten Aufgaben können mit Witzen mechanisiert werden. Das Linux-Terminal ist so etwas wie der Kern von Linux. Es gibt Bash, SH, Korn, ZSH, Fish-Shells, verwenden Sie alles, was Sie mögen. Bei den Terminals geht es um die Beherrschung. Keine überflüssigen Entwicklungen, Dokumentendirektor und Schnappschüsse ansehen.

8. Beweglichkeit

Linux ist ein bequemes Betriebssystem. Es unterstützt eine breite Palette von PC-Strukturen. Kompaktheit bedeutet, dass Sie Ihren Code von einem Framework-Engineering zum nächsten ohne Probleme verschieben können. Wenn Sie ein Framework wirklich im Alltag erforschen wollen, ist es erstaunlich, ein leichtgewichtiges Framework zu haben.

Angenommen, Sie haben ein GitHub-Repositorium, in dem es eine Reihe von Richtlinien gibt, um alle Produkte, die Sie verwenden, in nur einem Dokument einzuführen, dann können Sie zu diesem Zeitpunkt einfach diesen einen Datensatz von jedem beliebigen Ort aus ausführen, um Ihr Framework so vorzubereiten, dass es mit allen Produkten, die Sie in einem völlig neuen Linux verwenden, in Ihr Framework eingeführt wird. Vielleicht ist Ihr Framework innerhalb von 20 Minuten als Ihr täglicher Treiber einsatzbereit.

9. Anpassungen

Falls Sie etwas in Linux vermeiden wollen, können Sie es eliminieren oder ändern, wie es Ihrer Entscheidung entspricht. Wenn Sie beispielsweise GNOME vermeiden möchten, können Sie es in KDE-Plasma umwandeln. Andernfalls können Sie ebenfalls eine Menge Erweiterungen einführen, um das Klima in Ihrem Arbeitsbereich zu verbessern, oder Sie können sogar Ihre eigene benutzerdefinierte Oberfläche erstellen. Dieses Maß an Möglichkeiten werden Sie in keinem anderen Betriebssystem finden.

Sie könnten Ihr Linux sogar praktisch ohne Benutzeroberfläche betreiben. Viele Einzelpersonen/Organisationen verwenden Linux nur, um mit Servern Schritt zu halten, so dass alles, was Sie wollen, nur ein Terminal ist.

10. Geräteunterstützung

Windows-basierte Frameworks erfordern höhere Ausrüstungsvoraussetzungen. Mit der Weiterentwicklung des Betriebssystems und den neuesten Windows-Frameworks kann Ihr extrem alter, mit Geräten ausgestatteter PC alt werden, da er nicht mehr mit Ihren alten Geräten kompatibel ist. Mit Linux hingegen können Sie es auf besonders einfachen Geräten einsetzen.

11. Leistung des Systems

Linux-gesteuerte PCs sind viel schneller als Windows. Der Hauptgrund dafür ist, dass Linux ein leichtgewichtiges Framework ist und Windows mit haufenweise sinnloser Programmierung vollgestopft ist. Eine große Anzahl von Frameworks, die auf der Basis laufen, macht Ihre Windows-PCs träge.

Ein weiterer Grund ist die Tatsache, dass Datensatz-Frameworks in Linux wirklich koordiniert sind. Dokumente befinden sich in Teilen, die näher beieinander liegen, was das Lesen und Verfassen von Dokumenten viel schneller macht als unter Windows.
Das ist der Grund dafür, dass die meisten Cloud-Frameworks unter Linux laufen. Sogar Microsoft setzt Linux ein, um Azure zu betreiben. xD

12. Linux kann fast überall laufen

Linux kann auf Supercomputern, Spielkonsolen, Smart-TVs, Smartwatches, Infotainment-Systemen für Autos, Flugkinos, selbstfahrenden Fahrzeugen, Atom-U-Booten und vielem mehr eingesetzt werden. Die NASA ist bei der Informationsübertragung von Satelliten und Teleskopen stark auf Linux angewiesen. Mehr darüber erfahren Sie hier.

13. Signifikante Fehlermeldung

Eine Meldung wie “Oh nein, etwas ist schief gelaufen…” ist in keiner Weise wertvoll. Mir ist klar, dass Windows-Kunden auf diesen blauen Bildschirm fixiert sind.

Diese Art von Fehlermeldung ist in keiner Weise hilfreich. Als Kunde muss ich erkennen, was wirklich schief gelaufen ist. Wenn Sie die ausdrückliche Fehlermeldung erkennen können, können Sie im Grunde versuchen, das Problem zu beheben.

Linux gibt genaue Fehlerprotokolle, die eine Minute lang zuhören, was den Fehler verursacht hat. Wenn man erkennt, was schlecht gelaufen ist, hat man eindeutig die Möglichkeit, im Internet nach der Lösung zu suchen.

Weitere Informationen finden Sie hier http://nonviq.de/

Leave a Comment