Blog Technologie

Luftbefeuchter Wie Lange Laufen Lassen

luftbefeuchter wie lange laufen lassen

Fühlen Sie sich ausgedörrt, vor allem im Winter, wenn die Heizung ständig an ist? Wachen Sie jeden Morgen mit trockener Haut, einer kratzigen Nase, Halsschmerzen und rissigen Lippen auf? Sie, mein Freund, leiden unter trockener Luft, die mit einem Luftbefeuchter behoben werden kann.

Dies ist das am weitesten verbreitete Problem des Jahres, das viele Menschen im Laufe des Jahres geäußert haben. Sollte ich einen Luftbefeuchter die ganze Nacht über eingeschaltet lassen? Ist es sicher, das Gerät eingeschaltet zu lassen, während ich tief und fest schlafe? Die vollständige Antwort finden Sie weiter unten.

Luftbefeuchter Wie Lange Laufen Lassen

Ist das Schlafen mit einem Luftbefeuchter vorteilhaft?

Es steht außer Frage, dass die Verwendung eines Luftbefeuchters Ihren Schlaf verbessern kann. Wer mit einem Luftbefeuchter schläft, wacht mit einem besseren Gefühl auf und hat weniger Verstopfung in Nase und Rachen. Babys, die mit einem Luftbefeuchter schlafen, sind weniger reizbar, da sie die ganze Nacht tief schlafen können.

Abgesehen davon gibt es noch einige weitere Vorteile, wenn man die ganze Nacht mit einem Luftbefeuchter schläft. Alle Familienmitglieder können von diesen Vorteilen profitieren, aber die Kinder sind am glücklichsten. Auf diese Weise:

1. DIE SCHLAFQUALITÄT WIRD VERBESSERT:

Ein Luftbefeuchter, der nachts läuft, hält die Luftfeuchtigkeit im Raum auf einem angemessenen Niveau. Wenn die Luftfeuchtigkeit sehr niedrig ist, können die meisten Menschen nicht mehr richtig schlafen. Mund, Rachen und Nase sind dann ständig gereizt.

Die trockene Luft führt auch zu einer Schleimproduktion in der Nase, was das Atmen aufgrund der verengten Atemwege erschwert. Erschwerend kommt hinzu, dass trockene Luft zum Schnarchen beiträgt. Ein häufiger Zustand, der dazu führt, dass Sie nach Sauerstoff schnappend aufwachen oder Ihren Schlafpartner stören. Halten Sie Ihre Atemwege feucht, wenn Sie nicht unter Erstickungsschlaf oder Schlafapnoe leiden wollen.

2. STOPPEN SIE DAS MORGENDLICHE NASENBLUTEN UND DIE NEBENHÖHLEN:

Wenn Sie jeden Morgen unter verstopften Nasennebenhöhlen oder später am Tag unter Nasenbluten leiden, sollten Sie während des Schlafs einen Luftbefeuchter verwenden. Die Schleimhäute haben es schwer, Bakterien abzufangen, bevor sie die Lunge erreichen und eine allergische Reaktion auslösen.

Allergene können sowohl eine Erkältung als auch eine chronische Sinusitis verursachen. Eine chronische Erkrankung, bei der der Bereich um die Nasengänge anschwillt oder sich entzündet. Andere häufige Erkrankungen, die mit einer trockenen Nase einhergehen, sind Ernährungsdefizite und atrophischer Schnupfen. Um zu vermeiden, dass Sie krank werden und Nasenbluten bekommen, sollten Sie die ganze Nacht einen Luftbefeuchter laufen lassen.

3. VERRINGERN SIE DAS RISIKO VON INFEKTIONEN:

Ein Luftbefeuchter kann dazu beitragen, dass Sie nicht durch Viren in der Luft krank werden. Trockene Luft kann eine Vielzahl von Viruserkrankungen verursachen, die uns vielleicht gar nicht bewusst sind – von Schnittwunden über Mundinfektionen bis hin zu Infektionen der oberen Atemwege.

Das liegt daran, dass sich Keime und Viren in einer feuchten Umgebung weniger gut ausbreiten können. Laut Grippestudien wird ein Viruspartikel bei einer Raumluftfeuchtigkeit von über 40 % höchstwahrscheinlich inaktiviert. Das Virus wird latent, so dass es sich nicht mehr so leicht ausbreiten kann.

4. ERHOLUNGSZEIT:

Die meisten Menschen sind sich dieser Tatsache nicht bewusst. Mit einem Luftbefeuchter heilen Sie schneller von Verletzungen und Krankheiten. Das liegt daran, dass der Wasserdampf unsere Haut und unser Gewebe befeuchtet und mit Sauerstoff anreichert.

Je schneller sich eine Person von einer Sinusitis oder anderen Krankheiten erholt, desto mehr Sauerstoff nimmt sie auf. Feuchte Luft trägt auch dazu bei, dicke Schleimschichten, die mit Bakterien gefüllt sind, zu verdünnen. Je mehr Schleim wir ausstoßen können, desto schneller können wir uns von unseren Beschwerden erholen.

5. DIE MORGENSTIMME LOSWERDEN:

Ihre Morgenstimme wird verschwinden, wenn Sie die ganze Nacht einen Luftbefeuchter benutzen. Sie wird auch als verführerische oder tiefe Stimme bezeichnet und ist ein Zeichen dafür, dass die Menschen im Schlaf durch die Lippen atmen, wodurch ihre Stimmbänder austrocknen.

Dies geschieht, wenn sich die Nase aufgrund der trockenen Luft extrem mit Schleim verstopft. Nicht zu verwechseln mit dem morgendlichen “Reflux”, der durch einen gereizten Kehlkopf verursacht wird.

6. DIE STATISCHE ELEKTRIZITÄT WIRD REDUZIERT:

Niemand wird gerne unsanft geweckt, wenn er sich gerade um seine eigenen Angelegenheiten kümmert. Wenn ein Luftbefeuchter die ganze Nacht über eingeschaltet bleibt, kommt es tagsüber zu weniger Stromstößen. Das gilt vor allem im Winter, wenn alle Heizungen in Betrieb sind und die Luft schnell austrocknet. Der Aufenthalt in einer feuchten Atmosphäre trägt dazu bei, dass sich keine statischen Aufladungen ansammeln.

7. HALTEN SIE IHRE HAUT MIT FEUCHTIGKEIT VERSORGT:

Wie unsere inneren Organe braucht auch unsere Haut eine nächtliche Auffrischung. Luftbefeuchter halten unsere Haut feucht und verhindern Wasserverluste. Mit Feuchtigkeit versorgte Haut kann mehr Nährstoffe aufnehmen und gleichzeitig Staub und Verschmutzung abwehren.

Stumpfheit, Asche, Risse, Schuppen, Rötungen, Juckreiz und Ekzeme sind allesamt Symptome für trockene Haut. Sie ist auch eine der Hauptursachen für vorzeitige Hautalterung. Halten Sie also jeden Morgen Ihre Haut frisch und strahlend, indem Sie mit eingeschaltetem Luftbefeuchter schlafen.

8. SIE SENKEN IHRE STROMRECHNUNG:

Da Sie weniger auf Heizgeräte angewiesen sind, senkt ein Luftbefeuchter Ihre Stromrechnung. Heizungen und Klimaanlagen sind bekannte Stromfresser, besonders im Winter. Anstatt sich auf die Heizung zu verlassen, um den Raum auf der richtigen Temperatur zu halten, fühlen Sie sich bei feuchter Luft vielleicht heißer als nötig.

Wenn ein Warmluftbefeuchter im Hintergrund läuft, kann die Heizung auf eine niedrigere Stufe eingestellt werden, wodurch weniger Energie verbraucht wird.

9. ZIMMERPFLANZEN, DIE GUT FÜR SIE SIND:

Trockene Luft hat nicht nur Einfluss auf uns selbst, sondern auch auf die Lebensdauer unserer Zimmerpflanzen. Um die Photosynthese zu vollenden, benötigt eine gesunde Pflanze viel Wasser, das ein Luftbefeuchter bereitstellen kann. Wenn die Luft weniger feucht ist, trocknet die Erde schneller aus, so dass weniger Nährstoffe für die Aufnahme zur Verfügung stehen.

Zimmerpflanzen wie der Englische Efeu, der Bostonfarn und die Schlangenpflanze sind nicht in der Lage, Schadstoffe wie CO oder CO2 aus der Luft zu filtern, wenn sie nicht genügend Nährstoffe erhalten. Trockene Luft kann sich auf die Entwicklung der Pflanzen und damit auch auf unsere Gesundheit auswirken.

10. TROCKENFÄULE IN HOLZMÖBELN VERHINDERN:

Trockenfäule ist eine Art von Fäulnis, die auftritt, wenn Braunfäule, oft auch als Hausschwamm bezeichnet, Holzmöbel wie Türen, Tische und Schränke angreift. Wenn er trockener Luft ausgesetzt ist, verursacht er Risse und rechteckige, bröckelnde Stellen auf der Holzoberfläche. Wenn die Holzteile anfangen zu splittern und zu brechen, kann man nichts anderes tun, als sie zu ersetzen. Ein Luftbefeuchter verlängert die Lebensdauer Ihrer Haushaltsgegenstände, indem er Holzfäule verhindert.

Sollten Sie einen Luftbefeuchter die ganze Nacht über laufen lassen?

Wenn Sie einen Luftbefeuchter die ganze Nacht laufen lassen, kann dies dazu beitragen, dass Ihre Haut, Ihr Mund und Ihr Rachen mit Feuchtigkeit versorgt werden. Sie müssen jedoch dafür sorgen, dass die Luftfeuchtigkeit in der Umgebung unter 30 % bleibt. Andernfalls würden alle Vorteile eines Luftbefeuchters zunichte gemacht. Vergessen Sie auch nicht, alle zuvor besprochenen Sicherheitsvorkehrungen zu beachten. Wir wollen ja nicht, dass das Gerät Schimmel und Keime verbreitet oder, noch schlimmer, ein Feuer auslöst.

Die meisten Menschen werden folgende Fragen stellen, wenn wir sie bitten, die ganze Nacht einen Luftbefeuchter zu benutzen: a) Ist es sicher, jede Nacht einen Luftbefeuchter zu benutzen, während man schläft? oder b) Ist das Schlafen mit einem Luftbefeuchter sicher für ein Baby? Die grundsätzliche Antwort lautet JA, ein Luftbefeuchter ist absolut sicher, aber nur, wenn er in gutem Zustand gehalten wird.

Ein Luftbefeuchter sollte alle drei bis sieben Tage gereinigt werden, je nachdem, wie oft Sie ihn reinigen. Ziehen Sie einfach den Stecker aus der Steckdose, lassen Sie das Wasser ab und reinigen Sie den Eimer, und schon kann es losgehen. Wenn Sie jeden Abend einen Luftbefeuchter verwenden, sollten Sie einige Sicherheitsvorkehrungen beachten.

1. Verwenden Sie niemals einen Luftbefeuchter, der nicht mit Wasser gefüllt ist. Er könnte den Stromkreis durchbrennen und das Gerät zerstören.

2. Besorgen Sie sich ein Hygrometer, um die Luftfeuchtigkeit im Raum zu messen. Bei einer relativen Luftfeuchtigkeit von über 55 % ist der Betrieb eines Luftbefeuchters überflüssig, da die überschüssige Feuchtigkeit das Wachstum von Pilzen begünstigen würde.

3. Vermeiden Sie es, den Eimer mit Leitungswasser zu füllen, da dies zu weißem Staub, Bakterien und Mineralablagerungen führen kann. Verwenden Sie stattdessen demineralisiertes, destilliertes oder gefiltertes Wasser.

4. Verwenden Sie einen Kaltnebel-Luftbefeuchter, wenn Sie ein Baby, Kinder oder Haustiere zu Hause haben, da dies sicherer und gesünder für den Schlaf ist. Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass der Luftbefeuchter umkippt und Verbrennungen verursacht.

5. Verwenden Sie niemals einen Luftbefeuchter, der unsauber ist oder Schimmelflecken aufweist, da er Sie krank machen könnte. Wenn Sie Schimmel im Wassereimer bemerken, sollten Sie ihn auskratzen, da die Feuchtigkeit das Wachstum von Mikroorganismen fördert.

6. Stellen Sie den Luftbefeuchter an einem höher gelegenen Ort auf. Der Nebel breitet sich dann weiter aus und ist für Kinder unerreichbar.

Weitere Informationen finden Sie hier http://nonviq.de/

Leave a Comment